Was mir gut gefallen hat die Autorin h lt sich nicht mit langem Gefasel auf Das B chlein umrei t das Krankheitsbild kurz und knackig da die Autorin selbst von der Krankheit betroffen ist, gibt sie einiges an hilfreichen Tipps, was man bei MCAS machen kann und was man vermeiden sollte.Was mir nicht so gefallen hat Es wird einiges an Fachtermini verwendet Nun hatte ich damit keine Probleme, da ich mich schon vorher ein wenig in die Thematik eingelesen hatte Aber jemand, der sich noch gar nicht mit dem Thema besch ftigt hat, k nnte schnell berfordert sein.Alles in allem aber ein guter erster Einblick in das Krankheitsbild. Das Buch enth lt grundlegende Infos auf wenigen Seiten Es ist nicht sehr ausf hrlich, aber darum auch einfach und kurz und knapp zu lesen.Sehr hilfreich, trotz der vielen Internet Infos, die es mittlerweile zum Thema gibt.Ich habe einige wichtige neue Infos erhalten.Besonders gut hat mir die neutrale Haltung der Autorin gefallen Sie unterscheidet immer wieder zwischen ihren eigenen Erfahrungen, Infos von anderen und ist offen daf r, dass man selbst auch ganz andere Erfahrungen mit bestimmten Ausl sern oder Behandlungsmethoden machen kann.So etwas ist heutzutage meiner Erfahrung nach sehr selten. Dieses Buch informiert ber das relativ neu erkannte Krankheitsbild des chronischen Mastzellenaktivierungssyndroms MCAS und der damit hufig verbundenen Histaminintoleranz Es erklrt, was das Mastzellenaktivierungssyndrom ist, wie es entsteht und welche vielfltigen Beschwerden es verursacht Damit hilft es, unterschiedliche Symptome und Krankheiten nun in einem ganz neuen, ganzheitlichen Zusammenhang zu sehen und somit besser damit umgehen zu knnen Wertvolle Informationen zur Diagnose und zu Behandlungsmglichkeiten des Mastzellenaktivierungssyndroms, runden dieses Buch ab Es ist somit eine umfassende Hilfe fr Betroffene und deren Angehrige